Navid Linnemann bei der Lesung von "Şimdi heißt jetzt" von Maviblau in der Stadtbibliothek in Stuttgart

Ich bin zurück in der Türkei und finde endlich Zeit, ein paar Eindrücke von den Lesungen mit Maviblau zu teilen. Wir waren mit unserem Buch zu Besuch in Stuttgart, Köln und München. Dort konnten wir Şimdi heißt jetzt bei drei tollen Lesungen vorstellen und aus verschiedenen Perspektiven einen Blick auf Istanbul werfen. Auch wenn – die Schutzmaßnahmen gegen Corona wurden gerade aufgehoben – sich das Publikum noch nicht ganz so zahlreich wieder auf Veranstaltungen traute, hatten wir viel Spaß bei den Lesungen selbst und (besonders in Köln) sehr anregende Gespräche im Anschluss an die Veranstaltungen.

Eva Feuchter blättert durch das von ihr illustrierte Buch Şimdi heißt jetzt

Stuttgart am 31. März

In Stuttgart wurden wir von unseren Freunden vom Deutsch-Türkischen Forum und der Stadtbibliothek eingeladen. Aus unserem Team konnten Marie Hartlieb und ich lesen. Da wir bei dieser Lesung im architektonisch bemerkenswerten Bibliotheksbau keine Livemusik dabei hatten, nutzten wir für die Übergänge der Textblöcke Videos, die einerseits Eindrücke vom Buch zeigten und andererseits unserer Grafikerin Eva Feuchter Gelegenheit gaben, von der Entstehung der Illustrationen zu erzählen.

Köln am 2. April

In Köln-Mühlheim durften wir im Café Toré lesen, welches dort zum Kulturbunker gehört. Nicht nur, dass es sich hier um eine gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre handelte, auch war es für Carina Plinke aus unserem Team ein Heimspiel. Neben ihr und mir an den Texten freuten wir uns über Umut Piêra, der uns mit seiner Bağlama musikalische begleitete. Auch Eva war mit vor Ort und konnte im Anschluss an die Lesung das erzählen, was in Stuttgart noch als Video gezeigt wurde.

München am 7. April

Als dritter und letzter Ort unserer Frühjahrs-Lesungen waren wir in der Pasinger Fabrik in München zu Gast. Hier trafen wir auf unter hinter einer tollen Bühne mit ganz fantastischen Leuten zusammen. Allen voran Sezgin Inceel, der einige seiner Songs spielte und auch ein (gerade bei mir) sehr beliebtes Cover von Barış Manço zum Besten gab. Dort lasen Seda Sina, Marie Hartlieb und ich die Geschichten aus unserem Buch.

Das Buch einfach selber lesen!

Wer es an diesen drei Terminen nicht geschafft hat, muss nicht traurig sein. Wir arbeiten an weiteren Lesungen in Deutschland und auch in Istanbul. Bis dahin kann unser Buch natürlich auch zum selberlesen in allen Buchhandlungen im deutschsprachigen Raum, direkt beim Slanted-Verlag oder in der Türkei direkt bei mir gekauft werden. Alle nötigen Infos (ISBN-Nr. etc.) gibt es hier.

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.