Auf dem Höhepunkt der Covid-19-Pandemie in Deutschland und dem damit verbundenen Aufruf, zu Hause zu bleiben, fragte das Deutsch-Türkische Forum Stuttgart bei Maviblau an, ob nicht ein paar kleine Online-Lesungen möglich seien. Da waren wir natürlich gerne bereit, im Rahmen von SANATs@l ein paar unserer Texte vorzulesen.
Bei mir war es „Namen sind eben nicht nur Schall und Rauch“ und gelesen wurde am 8. Mai.

Auf dieser Seite gibt es das Video noch einmal zum Nachschauen. Wer den Text nachlesen möchte, wird hier fündig.

Viel Spaß!

Alle anderen Beiträge der Reihe findet ihr auf dieser Seite.

Categories:

Tags:

No responses yet

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.